Slider

NORDISCAN-RAIL

Systeme für die automatische Ultraschallprüfung von Schienen

NORDISCAN-RAIL ist eine weitere innovative Neuentwicklung von Nordinkraft. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Ultraschallprüfsysteme, die für die Erkennung von inneren und Oberflächendefekten an Eisenbahnschienen entwickelt wurden und den Schienenkopf, -steg und -fuß mit unseren hochmodernen Ultraschall-Phased-Array- und EMAT-Prüfköpfen untersuchen.

Mit diesen Systemen schlagen wir ein neues Kapitel in der Geschichte von Nordinkraft auf, denn wir bieten jetzt auch Instrumente zur Schienenprüfung an. Ermöglicht wird dies durch die zukunftsorientierte professionelle Arbeit unserer Ingenieure, die Disziplin unserer Manager und das tiefe Vertrauen unserer Kunden.

Abhängig von der Prüfaufgabe kann NORDISCAN-RAIL in drei verschiedenen Konfigurationen geliefert werden:

NORDISCAN-RAIL-E. Das System ist auf die Erkennung interner Defekte an Kopf, Steg und Fuß der Schienen mit Hilfe unserer hochmodernen EMAT-Prüfköpfe im „Pass-Through“- und Echomodus ausgelegt.

NORDISCAN-RAIL-S. Das erste Tauch-Ultraschall-Prüfsystem zur Untersuchung der Schienenoberfläche. Die Gesamtkonfiguration dieses Systems basiert auf dem „Pass-Through“-Konzept, das bereits bei den Systemen der Reihe NORDISCAN-BB zur Anwendung kommt. Das bedeutet, dass die Schiene durch einen Wassertank hindurchgeführt wird, der mit einem Satz von Phased-Array-Prüfköpfen bestückt ist, wodurch eine 100-prozentige Abdeckung der Schienenoberfläche erreicht werden soll. Der Vorteil: keine statischen und rotierenden Wirbelstrom-Prüfköpfe, keine Wasserstrahl-Prüfköpfe – keine Zeitverschwendung für Nachjustierungen.

NORDISCAN-RAIL-I. Ein weiteres Tauch-Prüfsystem zur Erkennung interner Unregelmäßigkeiten in Schienen (Kopf, Steg und Fuß) mit höchster Genauigkeit, Zuverlässigkeit und einer Geschwindigkeit von bis zu 2 m/s.

Auf Kundenwunsch können die NORDISCAN-RAIL-Systeme mit zusätzlichen Peripheriesystemen zur hochpräzisen Messung der geometrischen Dimensionen von Kontrollobjekten sowie zum Markieren, Sortieren und Verpacken ausgestattet werden.

NORDISCAN-RAIL ist eine weitere innovative Neuentwicklung von Nordinkraft. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Ultraschallprüfsysteme, die für die Erkennung von inneren und Oberflächendefekten an Eisenbahnschienen entwickelt wurden und den Schienenkopf, -steg und -fuß mit unseren hochmodernen Ultraschall-Phased-Array- und EMAT-Prüfköpfen untersuchen.

Mit diesen Systemen schlagen wir ein neues Kapitel in der Geschichte von Nordinkraft auf, denn wir bieten jetzt auch Instrumente zur Schienenprüfung an. Ermöglicht wird dies durch die zukunftsorientierte professionelle Arbeit unserer Ingenieure, die Disziplin unserer Manager und das tiefe Vertrauen unserer Kunden.

Abhängig von der Prüfaufgabe kann NORDISCAN-RAIL in drei verschiedenen Konfigurationen geliefert werden:

NORDISCAN-RAIL-E. Das System ist auf die Erkennung interner Defekte an Kopf, Steg und Fuß der Schienen mit Hilfe unserer hochmodernen EMAT-Prüfköpfe im „Pass-Through“- und Echomodus ausgelegt.

NORDISCAN-RAIL-S. Das erste Tauch-Ultraschall-Prüfsystem zur Untersuchung der Schienenoberfläche. Die Gesamtkonfiguration dieses Systems basiert auf dem „Pass-Through“-Konzept, das bereits bei den Systemen der Reihe NORDISCAN-BB zur Anwendung kommt. Das bedeutet, dass die Schiene durch einen Wassertank hindurchgeführt wird, der mit einem Satz von Phased-Array-Prüfköpfen bestückt ist, wodurch eine 100-prozentige Abdeckung der Schienenoberfläche erreicht werden soll. Der Vorteil: keine statischen und rotierenden Wirbelstrom-Prüfköpfe, keine Wasserstrahl-Prüfköpfe – keine Zeitverschwendung für Nachjustierungen.

NORDISCAN-RAIL-I. Ein weiteres Tauch-Prüfsystem zur Erkennung interner Unregelmäßigkeiten in Schienen (Kopf, Steg und Fuß) mit höchster Genauigkeit, Zuverlässigkeit und einer Geschwindigkeit von bis zu 2 m/s.

Auf Kundenwunsch können die NORDISCAN-RAIL-Systeme mit zusätzlichen Peripheriesystemen zur hochpräzisen Messung der geometrischen Dimensionen von Kontrollobjekten sowie zum Markieren, Sortieren und Verpacken ausgestattet werden.

Zulässige Eigenschaften der zu prüfenden Schienen:

  • Schienentyp*: Р50, Р65, Р75, ОР50, ОР65, 60Е1А1, 54Е1А1, 54Е1А2, 49Е1А2 49Е1, 49Е2, 54E1, 50Е6, 60E1, 60E2
  • Material: Kohlenstoffstahl und Legierungen

*Abhängig vom zu prüfenden Material

 

 

Normen für die Ultraschallprüfung:

Die Dichte der Ultraschallprüfung, die Testverfahren, Abnahmekriterien sowie Datenverarbeitung und -darstellung werden gemäß verschiedenen internationalen und ortsüblichen Normen für den Schienenverkehr durchgeführt, u.a.: GOST R 51685-2013 und GOST R 55820-2013, AREMA und EN-Standards.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden